Verfasste Studierendenschaft PH Freiburg
PH Freiburg
Kontakt   Kontakt

Verfasste Studierendenschaft

Pädagogische Hochschule Freiburg

Kunzenweg 21

79117 Freiburg

+49 (0) 761 682-618

info@vs-ph-freiburg.de

Herzlich willkommen auf der offiziellen Seite der VS

Auf dieser Seite findest du viele Informationen über deine Studierendenvertretung, anstehende Veranstaltungen, verschiedenes über Finanzen und alles rund um dein Studium an der Pädagogischen Hochschule.

Wenn ihr Probleme habt, möchten wir euch dazu ermutigen die Zentralen Beratungsstellen zu nutzen.

Wir haben immer ein offenes Ohr für euch, besucht uns doch einfach im VS Pavillion (KuCa) und sprecht uns an.

Die Sprechzeiten der Exekutiv- Mitglieder findet ihr hier.

Die Sprechzeiten des VS-Sekretariats findet ihr hier.

Auf Facebook findet ihr uns hier.


Vortrag zum Thema Burschenschaften

Völkische Männerbünde auf dem Vormarsch?

Die Burschenschaften als Elitenschmiede der Neuen Rechten

Die ersten Burschenschaften entstanden zu Beginn des 19. Jahrhunderts im Kontext der deutschen Nationalbewegung. Gerade diese Typen studentischer Verbindungen verstehen sich aufgrund ihrer historischen Ursprünge als entschieden politische Bünde. Dabei vertraten Burschenschaften spätestens während des Deutschen Kaiserreiches klar völkisch-nationalistische Positionen, zu denen sich vor allem der größte Dachverband unter ihnen - die Deutsche Burschenschaft (DB)- bis heute vehement bekennt. In der jüngeren Vergangenheit befanden sich die burschenschaftlichen Dachverbände noch in einer Krise. Doch mit dem Aufstieg der AfD sehen Burschenschafter nun neue Chancen, ihre politischen Ansichten wieder salonfähig zu machen - und zwar nicht nur in der DB, sondern auch in vermeintlich gemäßigten Allgemeinen Deutschen Burschenschaft (ADB).

In dem Vortrag werden zunächst die Besonderheiten von Burschenschaften als bestimmte Verbindungsform sowie ihre geschichtliche Entwicklung skizziert, um in der Folge auf ihre gegenwärtige Verstrickung in der Neuen und extremen Rechten einzugehen. Zu guter Letzt werden auch die Freiburger Organisatoren der Jubiläumsfeier "200 Jahre Burschenschaft an der Universität Freiburg" und ihre politische Ausrichtung dargelegt.

 

Referent: Eric Angermann (Antifaschistisches Bildungszentrum und Archiv Göttingen , ABAG)

Datum: 15.11.2018

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Ort: Linkes Zentrum Adelante (Glümerstraße 2)

 

Organisiert vom Referat für Antifaschismus der Pädagogischen Hochschule Freiburg und der Antifaschistischen Linken Freiburg (iL).

 

Wir freuen uns auf euer Kommen.

Solidarische Grüße

Referat für Antifaschismus der PH Freiburg

Postkartenaktion „Diskriminierung an der PH“

Postkartenaktion zur Thematik „Diskriminierung an der PH“ verlängert bis zum 7. Dezember.
Dazu eine Sendung des PH-Radios vom Montag, 05.11. mit vielen Stimmen aus der PH vom ‚Tag gegen Diskriminierung‘ (SoSe 2018) im Beitrag weiter unten.

Zu den Bildern: Ausstellung der bisher ausgefüllten Karten im Mensazwischendeck vom 05. bis 09. November

Clit-Night im KuCa

"Klitoris" ist kein völlig unbekannter Begriff, doch was sich dahinter tatsächlich verbirgt, wissen die meisten trotzdem nicht, denn die Klitoris wird in der Sexualaufklärung - wenn überhaupt - nur oberflächlich behandelt. Die Clit Night ist ein Workshop für alle (unabhängig von Geschlecht oder sexueller Orientierung), die Interesse haben etwas mehr über Genitalanatomie zu lernen und die vermeintlichen Wissenslücken in unserer Gesellschaft diesbezüglich kritisch zu hinterfragen. Wir erarbeiten Basiswissen über die Anatomie und werfen einen kulturhistorischen Blick auf die Position der Klitoris von der Antike bis heute.
Außerdem bietet der Workshop einen Raum für Fragen rund um Sexualität, Sex-Positivität, Geschlechtergerechtigkeit, Wissensproduktion und Gesellschaft.
Informationen zur Workshopleitung: Louisa Lorenz hat Kulturwissenschaften (B.A.), Anglistik/Amerikanistik (B.A.), Medienwissenschaften und Geschlechterforschung (M.A.) an der Universität Potsdam, der Universidad Complutense Madrid und der Georg-August-Universität Göttingen studiert. Sie ist Teil des Freudenfluss Netzwerkes Berlin und ist in verschiedenen Projekten zu Sexualaufklärung, körperlicher Selbstbestimmung und Frauen*gesundheit aktiv.

Der Workshop dauert 2,5 Stunden und kostet euch nichts, da die Kosten von der VS übernommen werden.

Wenn ihr an der Clit Night im KuCa am 17.11 teilnehmen möchtet, MELDET EUCH BITTE AN über sekretariat@stura-ph.de. WICHTIG: Gebt bei der Anmeldung bitte an ob ihr Studierende der PH seid oder nicht. Wir freuen uns drauf! Viva la Vulvina!

Lernfabriken meutern !

wir wollen euch herzlich zum Lernfabriken...meutern!
Kongress ‚Lernen am Limit. Bildung, Leben und Arbeit im Kapitalismus'
vom 23. bis 25.11.2018 nach Hannover
einladen.

Der Kongress richtet sich an alle, die im Bildungswesen arbeiten oder lernen: Also, Schüler*innen, Wissenschaftler*innen, Auszubildende, Erzieher*innen, Student*innen, Lehrer*innen, Sozialarbeiter*innen, Mitarbeiter*innen in Technik und Verwaltung…

Auf dem Kongress wollen wir uns aus einer bildungspolitischen Perspektive mit den Themenbereichen Ökonomisierung, Sorgearbeit und Antifaschismus beschäftigen. (Klingt komisch!? Hängt aus unsere Sicht aber zusammen. Wie genau werden wir gemeinsam auf dem Kongress erörtern.) Dazu werden wir unter anderem der Frage nachgehen, welche Funktionen Bildung und Wissenschaft im Kapitalismus haben. Denn um selber politisch eingreifen zu können, muss der Zusammenhang zwischen Herrschaft, Bildung und Wissenschaft genauer analysiert werden: Wie könnte Bildung in einer herrschaftsfreien Gesellschaft aussehen? Und wie kommen wir dahin? Wie kann unsere Bildungspolitik zu einer gesellschaftlichen Befreiung beitragen?

Außerdem wollen wir uns damit auseinandersetzen, warum Sorgearbeit und Weiblichkeit in dieser Gesellschaft derart abgewertet werden und wie sich das im Bildungswesen ausdrückt. Dazu wollen wir uns mit den Ungleichwertigkeiten der verschiedenen Arbeits- und Ausbildungsbereiche im Bildungswesen befassen, um am Ende gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, wie sich Arbeit und insbesondere Sorgearbeit neu organisieren lassen.

Weiterhin stellt sich die Frage, wie Bildung zu autoritären Einstellungen beiträgt, welche Bildungsprogramme von rechts zu erwarten sind und wie bestehende Institutionen für eine antifaschistische Bildung genutzt werden können. Denn momentan werden patriarchale Tugenden wie ‚Härte' und ‚Durchsetzungsfähigkeit' vermittelt, um uns immer weiter in die Selbstoptimierung und Selbstausbeutung zu treiben.
Gekoppelt an die Auswertung der aktuellen Kampagne ‚Lernen am Limit' wollen wir anhand dieser und weiterer Fragen in Workshops, Vorträgen und anderen Aktionsformaten einen Raum schaffen, um konkrete Handlungsoptionen und weitere Schritte für eine emanzipatorische Bildung zu entwickeln.

Kommt nach Hannover, bringt euch mit Ideen und Vorschlägen zum Programm ein, bietet eigene Vorträge und Workshops an und lasst uns gemeinsam unsere Lernfabriken …meutern!
www.facebook.com/<wbr />events/259232834798123/

Der Kongress wird im Naturfreundehaus Hannover stattfinden, es wird keine Teilnahmegebühr erhoben (Übernachtung und Verpflegung sind frei) und solltet ihr keine Gruppe haben, die eure Fahrtkosten übernimmt, lässt sich auch da was machen. Bei Fragen oder Anmerkungen könnt ihr auch an folgende Adresse schreiben: info@lernfabriken-meutern.de

Liebe Grüße und hoffentlich bis bald,

Sara vom Orga-Team

Mit Suizidgedanken leben

"Mit Suizidgedanken leben" ist für viele Menschen eine Realität.

Etwa 10.000 Menschen nehmen sich jährlich in Deutschland das Leben. Über 100.000 überleben einen Suizidversuch. Über 6 Millionen Menschen in Deutschland kennen Suizidgedanken aus eigener Erfahrung. Dennoch gibt es in unserer Gesellschaft wenige Nischen, in denen wir darüber sprechen können, ohne Mitmenschen zu schockieren, missverstanden oder verurteilt zu werden oder gegen unseren Willen einer Behandlung zugeführt zu werden. Das Projekt "Mit Suizidgedanken leben? Suizidalität und Selbsthilfe" des Bundesverbandes Psychiatrie-Erfahrener e.V. möchte dies ändern und in vier Workshops Menschen zusammenbringen, um über Suizid zu reden. Der erste Workshop findet in Freiburg statt. Eingeladen hat der ASK e.V. (Arbeitskreis Außer-Stationäre Krisenbegleitung). Der Workshop richtet sich

- an Menschen, die Suizidalität aus eigener Erfahrung kennen

- an Psychiatrie-Erfahrene

- an Selbsthilfe-Aktive

- an Menschen, die privat oder beruflich Menschen in suizidalen Krisen begleiten

Im Zentrum der Veranstaltung steht der Austausch und die Nutzbarmachung unserer bzw. eurer Erfahrung. Selbsthilfegruppen und andere Teilnehmende sollen in die Lage versetzt werden, einen für sie passenden Umgang mit Suizidalität zu entwickeln.

Wann?

Sa, 27.10.        11-17 Uhr

So, 28.10.        10-13 Uhr

Wo?

In den Räumen der

Freiburger Hilfsgemeinschaft e.V.

Schwarzwaldstr. 9

79117 Freiburg

Mehr Informationen zum Projekt unter suizidgedanken.net

Stellenausschreibung

Für die PDF Version klick hier

Unser Programm der Ersti-Woche

Alle verdächtig - kein Datenschutz für Student*innen?

(auf das Dokument klicken um auch die 2. Seite lesen zu können)

Petition- Demokratie in der Schule

Liebe Mitstreiter*innen um eine bessere Schulzukunft,

die Bildungsinitiative Kreidestaub Freiburg hat in den letzten Wochen eine Petition zum Thema Demokratie in der Schule entworfen, um Schüler*innen besser auf aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen - Rechtspopulismus, Klimawandel, Digitalisierung - vorzubereiten. Lasst uns eine demokratische Schulkultur an allen Schulen etablieren und Demokratiepädagogik in der Lehramtsausbildung verankern! 

Die Petition (www.openpetition.de/<wbr />petition/online/eine-<wbr />demokratische-gesellschaft-<wbr />braucht-eine-demokratische-<wbr />schulkultur) ist jetzt online und in den ersten Tagen geht es ans Eingemachte:
Unser Ziel ist es, in den nächsten zwei Monaten 21.000 Unterschriften zu erreichen, damit sich der Petitionsausschuss des Landtags in Baden-Württemberg Anfang September mit unseren Vorschlägen beschäftigt. Helft mit, dieses Ziel zu erreichen! 

Verbreiten wir Sie bis in die letzten Ecken unserer Netzwerke, teilen wir Sie auf Facebook, WhatsApp, Twitter, oder durch die entsprechenden Alternativen (Telegram, Signal etc.). Schreiben wir, wenn möglich, an unser ganzes Email-Adressbuch!

Wir danken euch allen schon jetzt für eure Unterstützung. Und wir halten euch auf dem Laufenden, wenn ihr möchtet!

Stellenausschreibung VS- Sekretariat

Liebe Studierende,

innerhalb der Verfassten Studierendenschaft im Sekretariat wird ab 01.10.18 eine Sekretariatsstelle frei.

Eine genaue Beschreibung der Tätigkeit findet ihr, wenn ihr hier klickt.

Bewerbt euch!
Eure Verfasste Studierendenschaft

Bekanntmachung der Wahlergebnisse der Studierendenratswahl vom 19.06.18

Liebe Studierende,

Unten angehängt findet ihr zum einen die offizielle Bekanntmachung der Wahlergebnisse der Studierendenratswahl vom 19.06.18 sowie das Protokoll der Sitzung der Wahlprüfungskommission.

Beide Gremien sind zu dem Entschluss gekommen die Wahl für gültig zu erklären.

Wir gratulieren den neuen Studierendenratsmitgliedern zu ihrem Wahlsieg und wünschen ein erfolgreiches Amtsjahr.

Eure Verfasste Studieredenschaft

Wir brauchen dich!

Du willst aktiv am Hochschulgeschehen mitwirken? Studentische Mitbestimmung ist dir ein wichtiges Anliegen? Du willst etwas verändern und Verantwortung für dein eigenes Studium übernehmen?

Dann wäre vielleicht das Exekutivkomitee (die Exekutive der Verfassten Studierendenschaft) etwas für dich! 
Für mehr Informationen zum Arbeitsgebiet schau doch einfach mal hier.
Außerdem kannst du dir die beiden Stellenausschreibungen für die Sprecher*innen Ämter oder den Vorstand anschauen, indem du auf die Links klickst.
Deine Bewerbung für ein Sprecher*innen Amt sollte bis zum 07.07. bei uns eingegangen sein.
(Später eingereichte Bewerbungen, können wir leider nicht berücksichtigen.)

Alle Sprecher*innen Ämter sollen neu besetzt werden
. Die Amtsdauer beträgt 1 Jahr. 
Falls du noch Fragen hast, komm doch gerne bei uns im KuCa vorbei. Unsere Sprechzeiten findest du hier.
Natürlich kannst du uns auch gerne eine Mail schreiben an exekutive@stura-ph.de.

Deine Verfasste Studierendenschaft


Ökosoziale Hochschultage

Hochschultage für Nachhaltigkeit

Austauschcafé der Generationen

Workshop gegen sexualisierte Gewalt und Diskriminierung an der Hochschule

Tag gegen Diskriminierung & Postkartenaktion

Liebe Studierende,

Wie wollen wir den Lernraum Hochschule gestalten, so dass wir alle hier gut arbeiten können?

Wer sind „wir“? Wer ist „alle“?

Diese Fragen stellen sich im Kontext einer inklusiven Hochschulentwicklung vor dem Hintergrund der allgemeinen Menschenrechte. Im Rahmen des Tages gegen Diskriminierung am Dienstag, den 5. Juni wollen wir mit allen Angehörigen der Hochschule über diese Fragen ins Gespräch kommen und gemeinsam Impulse entwickeln für eine inklusive, diskriminierungskritische Hochschule.

Wo nimmst du Diskriminierung an der Hochschule wahr?

Schreib deine Gedanken auf eine der Postkarten die du hier abgebildet siehst und wirf diese Karte bis zum 30.05. in eine der gelben Kisten. Diese findest du im ZIK Service Point, im VS-Büro (KuCa), in der Pädagogischen Werkstatt und am Info- Point der Bibliothek.

Sei dabei und bring deine Erfahrungen und Ideen ein!

Veranstaltungen die am 5. Juni stattfinden:

12- 16.00 Uhr: Aktionen in der Mensa und auf dem Campus

16-18.00 Uhr: Austausch und gemeinsames lautes Denken mit der WiRKSTATT inklusive Hochschulentwicklung in der Pädagogischen Werkstatt (KG5,013)

18-20.00 Uhr: Offene Probe der Band TonRaum (KG6,006)

Deine Verfasste Studierendenschaft

PCB Belastung

Liebe Studierende,

heute erreichten uns als Verfasste Studierendenschaft einige besorgte Studierende und deren Nachrichten über WhatsApp bezüglich der PCB-Belastung in den Gebäuden KG3 und KG4.

Während wir verstehen, dass die Belastung von Räumen mit toxischen Baustoffen besorgniserregend ist, möchten wir dringend darauf Hinweisen, dass Hysterie und Panik wegen der PCB-Belastung unserer Ansicht nach nicht angebracht sind. Gerade das momentan per "Buschfunk" herumgehende Memo (per WhatsApp, Telegram usw.) entbehrt unserer Informationen nach jeglicher Grundlage, da bei Krebs nicht nachgewiesen werden kann, welcher Grund genau dafür verantwortlich ist. Es ist nicht nachweisbar, dass irgendjemand aufgrund von PCB- Belastung gestorben oder an Krebs erkrankt ist, es ist höchstens nachweisbar, dass Krebs erblich bedingt ist oder nicht.

Wir bitten euch als Fachschaftsvertretende/Engagierte inständig, unter den Studierenden Ruhe zu bewahren und auf das PH-Portal zu verweisen, das über PCB informiert:
https://www.ph-freiburg.de/hochschule/weitere-einrichtungen/arbeits-gesundheits-und-umweltschutz/informationen-zu-pcb-an-der-ph-freiburg.html
weiterhin erhaltet ihr Information in folgendem Dossier des Umweltbundesamts:
https://www.umweltbundesamt.de/tags/pcb

Wir sind der Ansicht, dass Aufklärung hier sehr nützlich ist und dazu dienen kann, das (berechtigte) mulmige Gefühl nicht zu Hysterie umschwingen zu lassen.

Die Verfasste Studierendenschaft ist bereits mit der GEW und dem Personalrat der PH Freiburg in Kontakt und plant weiterhin einen Aktionstag (voraussichtlich 06.06.2018) um auf das Problem aufmerksam zu machen. An der Gestaltung Interessierte melden sich bitte unter exekutive@stura-ph.de

Bei Rückfragen sind wir selbstverständlich zu unseren Sprechzeiten (und meistens auch so) im VS-Büro oder per Mail ansprechbar.

Mit freundlichen Grüßen
Phillip Zur
Vorstand VS PH Freiburg

KuCa kocht!

Liebe Studierende,
morgen (Dienstag 08.05.18) findet wieder einmal "KuCa kocht" statt.
Ab 11.00 Uhr wird geschnippelt und wir würden uns über jede helfende Hand freuen.
Ab ca. 13.00 Uhr wird dann serviert und zusammen gegessen.
Kommt vorbei und helft/esst mit!

Eure Verfasste Studierendenschaft

Aktionswoche "Schule neu denken"

Liebe Studierende,

Kommt vorbei zum Aktionstag "Schule neu denken", denn wir haben viele interessante und spannende Veranstaltungen an der PH und an der Uni auf die Beine gestellt.
Das Ganze wird von Kreidestaub Freiburg in Kooperation mit der VS PH Freiburg veranstaltet.

Wenn ihr hier klickt gelangt ihr zur Facebook Veranstaltung.

Eure Verfasste Studierendenschaft

Ausschreibung der Qualitätssicherungsmittel 2018

Der studentische Qualitätssicherungsmittelausschuss hat beschlossen die verbliebenen diesjährigen Mittel hochschulöffentlich auszuschreiben.

Beantragen können die Gelder alle Mitglieder der Pädagogischen Hochschule Freiburg.
Der Studierendenrat der Verfassten Studierendenschaft hat sich dafür ausgesprochen die Gelder frei auszuschreiben, sowohl für die grundsätzliche finanzielle Unterstützung des Lehrangebots an der Pädagogischen Hochschule Freiburg, als auch für die Förderung von innovativer Lehre.
Anträge, die der diesjährigen Schwerpunktlegung der verfassten Studierendenschaft entsprechen werden dabei im Regelfall jedoch bevorzugt behandelt.

Der diesjährige Schwerpunkt liegt auf dem Thema „Entwicklung interkultureller Kompetenzen“.
Da Exkursionen im Allgemeinen eine „Entwicklung interkultureller Kompetenzen“ ermöglichen, werden diese nur bei besonderer Begründung dem Schwerpunkt zugeordnet, um die Gleichberechtigungzu wahren.

Anträge sind fristgerecht bis spätestens zum22.05.2018 bei der verfassten Studierendenschaft unter der Email-Adresse QSM@stura-ph.de einzureichen.
Bitte nutzen Sie das „Antragsformular“und die „Vorgaben zum Antrag“.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Wichtig: Das Antragsformular sieht neben den allgemeinen Angaben nur eine Kurzbeschreibung vor. Für eine ausführlichere Erläuterung des Antrags bitten wir Sie zusätzlich einen formlosen Antrageinzureichen, gemäß der „Vorgaben zum Antrag“

Gezeichnet:
-Vorsitz QSM-Ausschuss -

KuCa putzt!

Liebe Studierende,
große „KuCa putzt!“ Aktion am Samstag 05.05.18 von 11-18 Uhr.

• Alle PH Studierenden und Gäste des KuCa´s sind zum KuCa Frühjahrsputz eingeladen.
• Jede helfende Hand wird gebraucht. Auch wenn Du nur für ein/zwei Stunden kommen kannst.
• Es gibt einen riesen Abfallcontainer, wo der ganze alte Mist einfach mal weggeschmissen werden kann.
• Es sollen richtig viele Sitzmöglichkeiten aus Paletten aufgebaut werden.
• Es gibt ein Helfer*Innenessen.

Komm vorbei!
Deine Verfasste Studierendenschaft

Workshop: „Sexueller Missbrauch – Ein Thema für Pädagog_innen?!“

Typisierungsaktion am 24./25.04 PH Freiburg

Liebe Studierende,
lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass mehr Menschen mit der Erkrankung Leukämie oder
einer anderen Erkrankung des blutbildenden Systems eine Chance auf Heilung haben!

Worum geht es?
Jährlich erkranken 8000 Menschen in Deutschland neu an Leukämie oder einer anderen bösartigen Erkrankung des blutbildenden Systems. Wenn die normalen Chemotherapien nicht ausreichen, ist die Stammzelltransplantation die einzige Heilungs- und Überlebenschance für diese Menschen. Für rund 70% aller Betroffenen kommt kein Familienmitglied als Spender in Frage, sie sind auf die Spenderdatenbank angewiesen.

Wie funktioniert eine Typisierung?
Spender werden kann jeder, der zwischen 18 und 55 Jahre alt ist und an keiner ernsthaften
Erkrankung leidet. Um potentielle Stammzellenspender zu finden müssen möglichst viele junge
Menschen in der Stammzelldatei registriert sein. Für die hierfür notwendige Typisierung der HLA-
Merkmale reichen 10ml Blut oder etwas Wangenschleimhaut (gewonnen mittels Watteträger) und
die Einverständniserklärung für die Registrierung in der Stammzelldatei. Hier werden Ihre Daten
gespeichert, dafür erhält man eine anonymisierte Spendernummer. Diese Spendernummer wird über das ZKRD weltweit an spendersuchende Einrichtungen weitergegeben.

Wann kann man sich typisieren lassen?
Kommen Sie zahlreich am 24. und am 25.04. zwischen 12.00 und 15.00 Uhr in das Mensa  Zwischendeck und investiert 10 Minuten und 10ml Blut, um einem anderen Menschen das Leben zu retten.

Was kann man sonst noch tun?
Wer für eine Typisierung nicht in Frage kommt, aber trotzdem helfen möchte, kann spenden, um die Kosten für die Stammzelldatei zu decken. Bitte überweisen Sie auf das folgende Konto und geben Sie den Verwendungszweck an, da das Geld zentral verbucht wird.
Spendenkonto:
IBAN DE 08 6805 0101 0002 004406
BIC FRSPDE66
Verwendungszweck (bitte angeben!) Stammzelldatei 340 000 000 1

Wir zählen auf Sie!
Ihr Rektorat und Eure Verfasste Studierendenschaft

PS: Wenn Sie hier klicken, finden Sie noch eine Informationsbrochüre der Uni Klinik Freiburg.

Kandidaten-Grillen zur OB-Wahl am 10.04.18

Das jungpolitische Kandidaten-Grillen zur OB-Wahl im Freizeichen | Di., 10. April 2018 | 19-22 Uhr

Die Grillsaison ist eröffnet. Zwischen süß-saurer Satire und zartbitterem Ernst wird den Kandidat*innen Deftiges serviert. Aber wer kocht eigentlich welches politische Süppchen? Von Wohnen über Jugend zu Bildung – von Kultur über Nachtleben zu Sicherheit – und von Politik an sich nach Europa und zurück unter die rosarote Freiburger Käseglocke.

In mehreren Themenrunden wird die politische Speisekarte für Freiburg für die nächsten acht Jahre unter schweißtreibendem Einsatz ausgewählter Grillmethoden auf den Prüfstand gestellt. Ein gesalzener Abend – präsentiert vom Moderationsteam Maria-Xenia Hardt und Jonathan Löffelbein.

Das Publikum darf sich bisher auf den amtierenden Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon sowie seine Herausforderer Monika Stein, Martin Horn und Manfred Kröber freuen, die ihre Teilnahme bereits zugesichert haben.

Für diesen Abend, der gewiss keine klassische Podiumsdiskussion darstellt, haben sich neun Partner zusammen gefunden. So kooperieren der Stadtjugendring Freiburg, die Jungen Europäischen Föderalisten Freiburg, das Jugendbüro im Jugendbildungswerk, Kleiner Fünf, der Ring Politischer Jugend Freiburg, der Schülerrat Freiburg, die Verfasste Studierendenschaft der PH Freiburg, die Fachschaft Politik der Uni Freiburg und ArTik/Freizeichen, um die große jungpolitische Kandidat*innen-Runde für Erstwähler*innen, Schüler*innen, Studierende, Junggebliebene, Zugezogene, aber auch Nicht-Wahlberechtigte und andere Neugierige zwischen 16 und Anfang 30 auszurichten, wenn zwischen 19 und 22 Uhr zu Tisch gebeten wird.

Gewürzt wird der Abend durch den Einsatz das Debat-O-Meters (www.debatometer.com). 'Gegessen-wird-was-auf-den-Tisch kommt' war gestern. Denn das Publikum hat die Möglichkeit, die Kandidat*innen während der Veranstaltung live zu bewerten – Beteiligung à la carte. Mittels Blitzumfragen wird die Stimmung im Saal spontan auf die Bühne geholt. Und wenn der Pfeffer fehlt, wird der Grill kurzerhand nochmal angeheizt.

Die mediale Sahnehaube liefert die Medienpartnerschaft mit uniCROSS (uniTV, uniFM und uniONLINE: www.unicross.uni-freiburg.de). Neben einer Vorberichterstattung wird das Kandidaten-Grillen medial begleitet. Denn es gilt, über den Tellerrand eines einzelnen Abends hinaus zu kochen. So werden im Nachgang die besten Häppchen in die heiße Phase des Wahlkampfs eingespielt, damit mehr Freiburger*innen sich einen Eindruck ihrer möglichen zukünftigen Rathausspitze machen können.

Abgerundet wird die Veranstaltung durch den Einsatz weiterer audiovisueller Medien, die ein Erlebnis für Augen und Ohren versprechen. Liebe geht zwar durch den Magen, aber nur gerührt, geschüttelt und am liebsten gut durch. In diesem Sinne, bon Appetit!

  • Wann: 10. April 2018 | 19-22 Uhr (doors open: 18.30 Uhr)
  • Ort: Freizeichen, Haslacher Str. 43, 79115 Freiburg (Zugang über Hof Kulturpark)
  • Kontakt: Konstantin Rethmann | (noch) Geschäftsführung ArTik e.V. / Freizeichen | Haslacher Str. 25 & 43 | 79115 Freiburg | 0761/15648163 | konstantin@artik-freiburg.de

Ferienbetreuung "Ferien auf dem Campus"

Rund um den Globus: Kirgistan!

Liebe Studierende,

die Geofachschaft organisiert diesen
Donnerstag, den 25.01 einen Vortrag über Kirgisistan.
Die Veranstaltung findet unter dem Motto "Rund um den Globus" statt.
Kommt vorbei und lasst euch das Ganze nicht entgehen.

Eure Verfasste Studierendenschaft

Seminar "Umgang mit Prüfungsangst"

Liebe Leute,

nächsten Freitag am 12.01. findet ein Seminar zum Umgang mit Prüfungsangst statt. Die genaueren Infos zum Seminar findet ihr unten im Flyer. 
Die Teilnehmer_Innenzahl ist jedoch auf 15 Plätze begrenzt.
Also falls ihr Interesse habt, dann schreibt uns bis einschließlich nächsten Dienstag an:
sekretariat@stura-ph.de
oder an exekutive@stura-ph.de
Die genaue Uhrzeit, wann das Ganze stattfindet, steht noch nicht fest, wird dann aber den angemeldeten Menschen schnellstmöglich mitgeteilt.

Eure Verfasste Studierendenschaft

Macht ! Konsum ! Alltag ? – Konsumkritische Woche

Macht ! Konsum ! Alltag ? – Konsumkritische Woche an der pädagogische Hochschule Freiburg

Vom 16. – 20. Januar
Präsentiert vom Arbeitskreis politische Bildung in Kooperation mit dem Ökoreferat/Kulturreferat

Dienstag 16.1 (KG 5 103, 18.30 Uhr)
„Nachhaltiger Konsum – geht das überhaupt?!“ - Vortrag von Tobias Rosswog
In diesem interaktiven Vortrag werden wir uns gemeinsam über Themen wie Wegwerf- und Überflussgesellschaft, ökologischer Fußabdruck, virtuelles Wasser, graue Energie, Suffizienz und die Konsequenzen meines Konsums austauschen.“ Die steile These wird sein: >>Geldfrei zu agieren, ist das Nachhaltigste, was Du tun kannst.<<

Mittwoch 17.1 (Kuca, 18.30 Uhr)
Filmvorführung „Tomorrow“ – kostenloses Essen ab 18 Uhr!
Ein Film über die Lösungen die wir brauchen, um den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten.

Donnerstag 18.1 (Foyer K G 3, 12-16Uhr)
Kuca kocht (Kuca 10-12)
Ab 10 Uhr kann man beim kochen mit geretteten Lebensmitteln mithelfen.

Konsumkritische Messe im Foyer KG 3
Lerne verschiedene Initiativen kennen!
Mit dabei: Glaskiste Freiburg / Weltladen Gerberau / Foodsharing / Weitblick Freiburg / Freitaler / Fossil Free / Gartencoop / Kaufrausch

Freitag 19.1 ( Kuca, 19 Uhr)
Open Poetry Slam – Kostenloses Essen ab 18.30!
Neben verschiedenen Slammern haben alle die Möglichkeit eigene mitgebrachte Text vorzutragen.

Samstag 20.1 (Kuca, 11-17 Uhr)
Methodentag von KauFRausch
Was verbirgt sich hinter lässigen Werbebotschaften? Unter welchen Bedingungen werden alltägliche Produkte hergestellt? Ist grenzenloses Wachstum auf einem Planeten mit begrenzten Ressourcen überhaupt möglich? Stellt Wirtschaftswachstum und immanent steigender Konsum angesichts von Klimawandel, Artensterben und Ressourcenverknappung ein zukunftsfähiges Konzept dar? In diesem methodisch-didaktischen Workshop lernen die Teilnehmenden vielfältige Bildungsmethoden kennen, in denen die oben stehenden Fragen (und ähnliche) behandelt werden. Der Fokus liegt auf der Aktivierung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Rahmen von Bildungsarbeit.

Für weitere Infos und eine kostenlose Anmeldung schreibt eine Mail an:
Philipp.benedikt@web.de (max. 20 Pers.)

Mittwoch 24.1 (Kuca, 20 Uhr)
"Strategie der krummen Gurke" + Infoabend der Gartencoop
Filmvorführung und Vorstellung des Projektes Gartencoop.

Samstag 27.1 (Vor dem Stadttheater, 15-17 Uhr)
Öffentlicher Stadtrundgang organisiert von und mit KauFRausch Freiburg e.V.
Jeden letzten Samstag im Monat machen wir uns gemeinsam auf den Weg durch die Freiburger Innenstadt, um uns interaktiv und anschaulich die Zusammenhänge zwischen unserem Konsum und dessen weltweite gesellschaftliche und ökologische Auswirkungen bewusst zu machen.Und wir gehen weiter. Unser Weg führt uns zu vielen spannenden Initiativen und konkreten Handlungsalternativen im Bereich des kooperativen und verantwortungsvollen Wirtschaftens und Zusammenlebens, die es bereits in Freiburg gibt. Wir wollen Perspektiven eröffnen, neue Pfade und Wege des Wandels zu gehen.

Dieser öffentliche Rundgang richtet sich an alle Interessierten.
Die 
Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich.

Kommt einfach vorbei!
Hier findest du noch einmal den Flyer mit allen Programmpunkten.

Wanted: Last Minute DIY Geschenke

Ihr habt noch keine Geschenke für Freunde und/oder Familie?
Ihr wollt nicht viel Geld für irgendwelchen überteuerten Quatsch ausgeben?
Ihr findet selbstgemachte Sachen zu Weihnachten sind die besten Geschenke?

Dann haben wir genau die richtige Veranstaltung für euch:
Das Ökoreferat präsentiert stolz: Last Minute DIY Weihnachtsgeschenke

Wann? Dienstag 19.12.17
Uhrzeit? 17.00 Uhr
Wo? KuNiCa (Höllentalstraße 2)

Kommt vorbei und verschenkt Selbstgemachtes!

Singleparty 14.12.

Kuba- Ein Land im Wandel

Live Hörspiel in der Aula!

Das Zuhörtelefon von Studierenden für Studierende!

"Wir bieten dir ein offenes Ohr für alles, über das du reden möchtest. Dabei möchten wir kein Ersatz für Freunde oder Familie sein. Wir kritisieren dich nicht und wir versuchen nicht, dich in eine Richtung zu drängen; denn wir möchten dir helfen, deine eigene Lösung zu finden. Dafür besuchen wir regelmäßig Schulungen und Fortbildungen. Wir bieten dir so die Möglichkeit, über alles zu reden, auch über Dinge, über die du sonst nicht reden kannst – absolut anonym und ohne Vorurteile.

Was auch immer dich beschäftigt, wir sind für dich da!"
-Nightline Freiburg

Die Website des Nighline Freiburg e.v. findet ihr wenn ihr hier klickt!
Die Facebook Seite des Nightline Freiburg e.v. findet ihr wenn ihr hier klickt!

Praktikumsplatz Radio Dreyeckland

Referat für "Studierende mit familiären Verpflichtungen"

Liebe Studierende,

wir würden euch gerne nochmal auf das neugegründete Referat für "Studierende mit familiären Verpflichtungen" aufmerksam machen. Hierbei geht es darum Studierende zu vernetzen, eine Plattform für Austausch zu schaffen und Anliegen zu bündeln (z.B. ein Notfallbetreuungsnetz aufbauen). Dafür arbeiten die Referate der Uni und der PH eng zusammen.
Bevor sich das Sommersemester ganz dem Ende zuneigt, treffen wir uns am Freitag, den 21.7.17 um 16 Uhr im KuCa der PH Freiburg zum ersten Kennenlernen und zur Ideensammlung für die Zukunft.
Egal, ob du Kinder hast, pflegebedürftige Angehörige, oder schwanger bist - du bist herzlich eingeladen!
Kinder sind selbstverständlich ebenfalls herzlich willkommen, bitte bringt Spielsachen, Picknickdecke und Verpflegung selbst mit.
Damit wir besser planen können, ist eine Anmeldung mit Angabe deines Namens und am besten auch deiner familiären Verpflichtung und deiner Handynummer an folgende Mailadresse wichtig:
noemi.kriener@stud.ph-freiburg.de

Wir freuen uns auf euch!

Tag der Debatten am 10.7.2017

Am 10. Juli findet der "Tag der Debatte"an unserer PH  statt.
Die Sprecherziehung hat dieses Debattenfest organisiert, um mit Studierenden und für Studierende das Thema Politische Debatte erfahrbar zu machen.
In den Seminaren der Sprechpraxis wurde während des Semesters "das Streiten"  eingehend geprobt.

KuCa Green Days

Vom 09.-11.05. finden im und ums KuCa herum die "Green Days" statt und du bist herzlich eingeladen vorbeizukommen und mitzumachen.

Am Dienstag

Dein AK KuCa präsentiert:
10-12 Uhr: gemeinsames Kochen bei "KuCa kocht!" und Essen ab halb eins.
15-19 Uhr: DIY & Upcycling Workshop 

Am Mitwoch:

Dein Öko-Referat läd dich ein:
14-18 Uhr: GartenAction [ab ins Beet und an die Platten!] Wir räumen auf neben dem KuCa und brauchen jede helfende Hand beim Plattenmöbelbau, Anlegen des Gartens und freuen uns auf EUCH!!!
Special: Mach das KuCa zu deinem Zuhause und werde Pflegevater/-mutter für [d]eine Pflanze deiner Wahl!
18 Uhr: "Die Strategie der krummen Gurken!" [Dokumentation der Kooperativen GartenCoop Freiburg]
19 Uhr: Infoveranstaltung: Die GartenCoop sucht neue Mitglieder! Mach mit und werde Mitglied!

Am Donnerstag:

15 Uhr: Fahrrad-Selbstmachwerkstatt des ÖkoReferats.
Special: Mach dein Fahrrad fit für den Freiburger Frühling und gönn dir einen neuen Anstrich - wir haben die Farben!
19.30 Uhr: Open Air Open Stage des Kulturreferats

Komm vorbei und mach mit!
Deine Verfasste Studierendenschaft

Update: Vollversammlung am 03.05.

Gefühlt waren noch nie so viele Leute auf einer Vollversammlung wie heute.
Für alle die nicht da waren, hier könnt ihr euch nochmal alle Tagesordnungspunkte und die Folien dazu durchlesen.

Vielen Dank für euer Kommen.
Eure Verfasste Studierendenschaft

Idomeni - Zwischen Not und Hoffnung - Ein Fotovortrag über Menschen auf der Flucht

Im Mai jährt sich die Räumung des Lagers in Idomeni zum ersten Mal. Rund 14.000 Menschen lebten am Ende in dem für 1500 Menschen ausgelegten griechischen Flüchtlingslager direkt an der mazedonischen Grenze.

David Lohmüller war mehrere Monate lang als freiwilliger Helfer im Flüchtlingslager Idomeni, auf der Balkanroute und in den Militärlagern in Griechenland unterwegs. Der freiberufliche Fotograf hat dabei das Leben und die täglichen Herausforderungen von Menschen auf der Flucht hautnah miterlebt und seine Eindrücke fotografisch festgehalten.

In seinem Fotovortrag erzählt er von dem schwierigen Alltag in einem der größten Flüchtlingslager Europas, von den Sorgen und Ängsten der Menschen aber auch von der ungeheueren Hoffnung und Lebensfreude, die die Geflüchteten ihrer Not entgegensetzen.

Mehr als 60.000 Flüchtlinge stecken aktuell in Griechenland fest. Nach der Zwangsräumung Idomenis wurden die Menschen auf das ganze Land verteilt, in Militärlager unter zum Teil katastrophalen Lebensbedingungen.

David Lohmüller steht seit seiner Zeit in Idomeni in engem Kontakt mit vielen Familien und Freunden, die er dort kennen lernen durfte und begleitet sie weiterhin auf ihrem Weg in eine ungewisse Zukunft. In seinen bewegenden Fotos werden diese Begegnungen und die aktuelle Situation der Flüchtlinge in Europa eindrucksvoll sichtbar und begreifbar.

Der Fotovortrag findet am 
Dienstag, 16. Mai ab 19:00 Uhr 
an der PH Freiburg, KG 5, Raum 103 statt.


Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Veranstaltung wird finanziert durch die Verfasste Studierendenschaft und organisiert vom AK Politische Bildung.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Argumentationsveranstaltung: Gegenargument

KuCa Bike Kitchen jeden ersten Donnerstag im Monat!

Öko-Referat und AK KuCa präsentieren: KuCa Bike Kitchen
Funktionieren die Bremsen nicht mehr, springt die Schaltung hin und her
oder ist das Licht zu schwach für den Verkehr?
Wir möchten mit dir zusammen an deinem Fahrrädern schrauben. Für das
nötige Werkzeug und Ersatzteile für einfache Reparaturen sorgen wir.
Schau mit deinem Rad vorbei und schraub mit!

Offene Fahrradreparatur-Selbsthilfe
Donnerstag, 04.05.17 (jeden ersten Do. im Monat)
ab 16:00 Uhr
Natürlich vorm KuCa

Ihr könnt uns auch per Mail erreichen, unter:
fahrrad@stura-ph.de

Infoveranstaltung des Sozialreferats

Semesterabschlussparty!

Das Kulturreferat veranstaltet am 10.02. wieder eine ihrer legendären Semesterabschlusspartys.
Dieses Mal findet das Ganze auf zwei Floors unter dem Namen "beats vs. bass"
im T.I.K (Tanz im Glück) Freiburg statt. 

Die perfekte Veranstaltung um das Semester ausklingen zu lassen
und ausgelassen in die Semesterferien zu starten.

An den Decks:
Beatsfloor (Rap/Hip Hop):
Dj Checkmate (Family First Ent./Freiburg),
Dj Sirob (UpJumpTheBoogie/Freiburg),
Gianni Beretta (Crooked Cat Records/Freiburg)

Bassfloor (Dub/Dubstep/Grime/Trap):
Dr. Chalice (Digital Steppaz/Freiburg),
Syrinx (DeepBassMusic/Tübingen),
Der gammlige Wodka-Joe (MightyPressureCrew/Freiburg)

Wann: 10.02.17 (Freitag in der Prüfungswoche)
Einlass*: 23 Uhr
(*Einlass nur für Studierende/StuSie-Mitglieder. Pro Mitglied ist eine Begleitung möglich, diese*r benötigt keinen Studierendenausweis.)

Hingehen! Spaß haben! Abfeiern!

Facebookpräsenz des T.I.K
Facebookpräzens des Kulturreferats
Facebookveranstaltung

Vortrag: "Wie schütze ich mich vor unerwünschter Behandlung?"

"Wie schütze ich mich vor unerwünschter Behandlung?"
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht in der Psychiatrie

* Vortrag und Diskussion mit Mirko Ološtiak-Brahms
* Eintritt frei!
* 25. Januar
* 19.00 Uhr im KuCa

Auch heutzutage sind Zwangsbehandlung und Zwangsmaßnahmen in psychiatrischen Kliniken noch an der Tagesordnung. 

Viele Patienten sehen sich der Behandlung dort hilflos ausgeliefert. Kaum jemand hat sich vor dem ersten Kontakt zu diesen Institutionen schon mit der Psychiatrie, ihren Möglichkeiten, Risiken und Nebenwirkungen auseinandergesetzt. Eine psychiatrische Diagnose und die Behauptung einer "Selbst- oder Fremdgefährdung" reichen aus, jemandem die Freiheit und das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben zu entziehen.
Auch wer sich in der Hoffnung auf Hilfe freiwillig in eine Psychiatrie begibt, kann Zwangsmaßnahmen oder gar Zwangsbehandlung erleben. Es kann jeden treffen.
Durch eine Patientenverfügung kann man sich rechtswirksam gegen unerwünschte Behandlung schützen.
Nach einem Überblick über die rechtlichen Voraussetzungen von Zwangsmaßnahmen, Behandlung und Unterbringung werfen wir einen Blick auf das Gesetz zur Patientenverfügung, das seit 2009 Gültigkeit hat. Anhand der "Bochumer Willenserklärung" sowie der "PatVerfü" betrachten wir verschiedene Möglichkeiten, eine Patientenverfügung rechtswirksam zu formulieren und abzusichern.

Im Anschluss an den Vortrag gibte es Raum für Fragen und Diskussion.

Mirko Ološtiak-Brahms ist aktiv im Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener und in der Freiburger Initiative für eine AusserStationäre Krisenbegleitung 'ASK!'

Hier der Link zur Facebookveranstaltung.

Vollversammlung am 19.01.17

Am 19.01. um 12 Uhr findet eine Vollversammlung für alle Studierenden der Pädagogischen Hochschule Freiburg statt.

Themen die auf dieser Vollversammlung angesprochen werden sind:
- Verdopplung des Semesterbeitrags
- Einführung der Studiengebühren für ausländische Studierende
- Herr Brunner wird zum Thema Lehramt Master anwesend sein

Außerdem gibt es am Ende der Veranstaltung zahlreiche Schnittchen.
Vorbeikommen, informieren, beteiligen!

Eure Verfasste Studierendenschaft.

Veranstaltung: "Unterwerfung als Freiheit- Leben im Neoliberalismus"

Weit über Politik und Wirtschaft hinaus hat sich der Neoliberalismus in unserem Denken und im Alltagsleben verankert.
Patrick Schreiner fragt nach den sozialen und ideologischen Mechanismen, durch die Menschen neoliberale Ansätze und Ideen als gut, angemessen und alternativlos akzeptieren. Dazu nimmt er in seinem Vortrag Ratgeberliteratur sowie Casting-Shows in den Blick. An diesen Beispielen zeigt er, wie Konkurrenzdenken, Leistungsideologie und Ich-Bezogenheit die Menschen vereinnahmen und welche Folgen das für die Einzelnen wie für die Gesellschaft hat.
Dabei wird deutlich: Neoliberalismus ist eine Ideologie, die Freiheit verspricht, aber Elend und Unterwerfung bedeutet. - Der Vortrag basiert auf einem Buch des Referenten.

Patrick Schreiner, * 1978, Politikwissenschaftler,
hauptamtlicher Gewerkschafter
und Publizist. Seine Arbeitsschwerpunkte
sind Finanz- und Wirtschaftspolitik,
Verteilung und politische
Theorie.

Wann: Freitag, 27.01.17- 19.30- 21.00 Uhr
Wo: Linkes Zentrum Freiburg

Organisiert vom Referat für Antifaschismus

Hier der Link zur Facebookveranstaltung

Buchvorstellung: "Kunst und Kampf"

Veranstaltung mit Bernd Langer zu seinem Buch „Kunst und Kampf“

Wann findet das ganze statt: Am Sonntag, den 18.12 um 19:30 Uhr

Wo: im LiZ (Linkes Zentrum Freiburg)

Davor gibt es lecker Essen gegen Spende ebenfalls im LiZ um 18:30 Uhr.

Organisiert wird das ganze von der Antifaschistischen Linken Freiburg (iL) & dem Referat für Antifaschismus der PH Freiburg.

Für die Facebook- Veranstaltung bitte hier klicken.

Große Upcycling Aktion

Diesen Freitag am 16.12.2016, findet eine große Upcycling Aktion im KuNiCa statt. 

Kommt zahlreich und macht aus eurem alten Schrott neue coole Sachen.

Filmvorführung- Lehrkraft im Vorbereitungsdienst

Drei unterschiedliche Personen, ein gemeinsames Ziel: Sie wollen authentische Lehrer werden.

Der preisgekrönte Dokumentarfilmer Timo Großpietsch ist mit seiner Kamera dabei.

Ungewöhnliche Einblicke in eine Ausbildung, die es in sich hat: "Lehrkraft im Vorbereitungsdienst" heißt der sehenswerte Dokumentarfilm von Timo Großpietsch, der nun erstmals im NDR Fernsehen gezeigt wurde.

Großpietsch hat drei Referendare in Hamburg 18 Monate lang mit der Kamera begleitet - auch in Situationen, in denen bislang noch kein Filmemacher drehen durfte. So war er nicht nur im Unterricht dabei, sondern auch im Seminar für Lehrerausbildung und sogar während der Prüfungen.

Eintritt frei- Spenden willkommen.

Hier könnt ihr euch die Trailer anschauen:
Trailer Nr. 1
Trailer Nr. 2

Filmvorführung "Beyond the red lines - Systemwandel statt Klimawandel"

Wir zeigen euch im KuCa den Film "Beyond the red lines - Systemwandel statt Klimawandel" vom Filmkollektiv "Cine rebelde"

Ob im rheinischen Braunkohlegebiet, am Hafen von Amsterdam oder auf den
Straßen von Paris während des Weltklimagipfels, die Kämpfe für
Klimagerechtigkeit werden an immer mehr Fronten geführt. Beyond the red
lines (Jenseits der roten Linien) ist die Geschichte einer wachsenden
Bewegung, die „Es reicht! Ende Gelände!“ sagt, zivilen Ungehorsam
leistet und die Transformation hin zu einer klimagerechten Gesellschaft
selber in die Hand nimmt.

90 Minuten
Original mehrsprachig mit deutschen Untertiteln

Trailer anschauen:
www.cinerebelde.org/jenseits-der-roten-linien-p-128.html

Eintritt frei – Spenden willkommen

Vollversammlung am 25.10.2016

Was ist das für 1 Vollversammlung?

Komm doch einfach mal vorbei und mach dir selbst ein Bild davon.

Themen die angesprochen werden:

  • Vorstellung der VS
  • Studiengebühren
  • Anwesenheitspflicht

Durch den Besuch bei der VV wird man von jeglichen Hochschulveranstaltungen befreit, also gibt es keine Ausreden.

Außerdem gibt es am Ende leckere Schnittchen.

Hingehen! Informieren! Mehr Wissen!

Kennlernabend: Start with a friend - Aus Fremden werden Freunde

24.10.2016 | 20.00 Uhr | KuCa

Start with a Friend stellt geflüchteten Menschen ehrenamtliche Unterstützer an die Seite, die sie eins zu eins bei der Bewältigung der neuen Herausforderungen in Deutschland unterstützen. Das Projekt fördert Beziehungen, die persönlich, langfristig und vor allem auf Augenhöhe sind.

Weitere Infos unter: http://www.start-with-a-friend.de/standorte/freiburg-hochschwarzwald

Starthilfe für's neue Semester!

Ab sofort könnt ihr euch im KuCa (VS-Pav.) die neue Infobroschüre "Starthilfe" von deiner Verfassten Studierendenschaft abholen!

Darin findet ihr viele wichtige und wissenswerte Informationen zu eurem Studium und dem Leben an der PH. Wann fahren Straßenbahn und Züge zur PH, wie könnt ihr euch auf dem Campus orientieren und wo könnt ihr euch am besten engagieren? Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen findet ihr in dieser kostenlosen Broschüre!

Außerdem stellt deine Studierendenvertretung ihre verschiedenen Organe und Gremien vor. Ihr erfahrt welche Fachschaften, Referate und Arbeitskreise es an der PH gibt.

Bald auch hier zum Download!

Breaking Borders - die PH & hKDM-Studentenfete

Breaking Borders
Unter diesem Motto präsentiert das Party Hard Referat der PH in Kooperation mit der Studierendenvertretung der hKDM ein Event, das jegliche musikalische Grenzen einreißt, Horizonte erweitert und zusammenführt was sonst nicht zusammen gehört. Mainstream Sound meets Underground.

Es ist Anfang Juli, die Schattenseite des Studentenseins lässt sich nur noch schwer verdrängen.
Prüfungsphase.. auch bekannt als „was du heute kannst besorgen, das verschieb’ auf übermorgen“.
Doch bevor du dich von Freunde und Familie verabschiedest, um dich in Bergen von Büchern zu verlieren, möchten wir dir die Möglichkeit geben, dich nochmal komplett dem Hedonismus zu widmen.

Erst Ekstase, dann Lernphase.

Während du im Auditorium zu Charts tanzt, wird im Wohnzimmer ausgelassen zu Progressive - und Psy-Trance gestampft.

 CHARTS | GOA

  Auditorium: Charts:
  BOBBY McFLY

  Wohnzimmer: Goa & Psy-Trance:
  DER GAMMLIGE WODKA-JOE (Saustall-Crew/Freiburg)
  NEDOX (Bam Records/Freiburg)
  SAIBOT (Galama Records/Freiburg)

  EINTRITT: 6€

  BEGINN: 23 Uhr | Mohrentopf und Garten bis Ende geöffnet !

  ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

Stellenausschreibungen

Liebe Studierendenschaft,

die VS geht in die neue Legislaturperiode und hat dementsprechend einige interessante Stellen zu besetzen. Wir laden Euch herzlich dazu ein, die jeweiligen Stellenausschreibungen zu den Ämtern einzusehen und Euch bei Interesse für eines dieser Tätigkeiten in der Studierendenvertretung zu bewerben.

Werde auch Du ein Teil aktiver Prozesse von Seiten der Studierenden für Studierende!

Stellenausschreibung für...

Ämter des Exekutivkomitee

Vorstand der VS

Sekretariat der VS

Ergebnisse der StudierendenRats-Wahl am 21.06.16

Liebe Kommiliton_innen,
hiermit möchten wir Euch die Wahlergebnisse der am Dienstag durchgeführten Wahl des Studierenden-Rates mitteilen. Nach Auszählung der Wahlkommission und Kontrolle der Wahlprüfungskommission kamen die folgenden Ergebnisse zustande:

In den StuRa gewählt wurden somit:

Miriam Schill
Sandra Möbius
Manuel Hirt
Milan Harrenkamp
Nima Mujaveri
Katharina Cornet
Nicolai Berdel
Elena Salomon
Nina Dorothee Äckerle
Elisabeth Schumann
Julian Zwiener

die genaue Anzahl der erhaltenen Stimmen sowie die möglichen Nachrückkandidat_innen könnt Ihr in diesem Dokument einsehen: Ergebnisse StuRa 21.06.16
Wir gratulieren den neuen Studierenden-Rät_innen zu ihrer Wahl, wünschen ihnen eine gute kollegiale (Zusammen-)Arbeit und danken allen Wähler_innen für ihre Stimme.

Wahlbekanntmachung

Die bis jetzt zur Wahl feststehenden Kandidat_innen für Studierenden-Rat, Senat und

Fakultäts-Rat sind in dieser Datei zu finden: Bewerber_innen Wahl 2016 PH Freiburg 
Die Steckbriefe für die Kandidierenden des Studierenden-Rates findet Ihr bis zur Wahl 
an verschiedenen populären Aushängen auf dem Campus!
Weitere Interessierte sind gerne dazu eingeladen, sich noch bis diesen Donnerstag, 
17. Juni, 20 Uhr zur Wahl (für jedes der Gremien) aufstellen zu lassen!
Dazu müsst Ihr Euch im VS-Sekretariat (Pavillon I / KuCa) bis zu eben genanntem Zeitpunkt
melden und kurz das Formular für den Wahlvorschlag dort ausfüllen.
Wir bitten jede_n Studierende_n ausdrücklich darum, am kommenden Dienstag, 
den 21. Juni ihre/seine Stimme abzugeben! Jede Stimme ist sehr wichtig für den
Fortbestand der Studierendenvertretung, die sich dafür einsetzt, im Interesse aller
Studierenden sich für ein wertvolles, angenehmes und gerechtes Studium (und alles
was dazu gehört) einzusetzen.

Wahlen am 21. Juni!

Du willst…
aktiv an Hochschulpolitik mitwirken, an Entscheidungen bezüglich deines Studiums beteiligt werden und auch mal mit den wichtigen Leuten an einem Tisch sitzen?

Dann stell dich auf!

 

Denn am 21. Juni 2016 sind wieder Wahlen für….

-> den Studierendenrat (die Legislative der Verfassten Studierendenschaft)

So geht’s: Im VS Büro (im KuCa) bis zum 14.6.2016 auf eine Liste schreiben, fertig!

-> den Senat (Beschlussgremium der Hochschule)

So geht’s: Im VS Sekretariat einen Vordruck für deinen Wahlvorschlag holen und bis zum Freitag, 17. Juni ausgefüllt abgeben!

-> die Fakultätsräte (Beschlussgremien der Fakultäten)

So geht’s: Genau wie beim Senat!

 

Mehr Infos zu allen Gremien gibt es hier auf www.vs-ph-freiburg.de


Deine Stimme zählt!
Nimm dein Recht zur Mitbestimmung wahr!